Donnerstag, 28. Februar 2013

Weinrallye #60: "Wiederentdeckt"



Das diesmalige Motto der Weinrallye lautet "Wiederentdeckt". Es geht also im eigentlichen Sinne darum, etwas lange Vergessenes (natürlich einen Wein) wieder aufleben zu lassen! So, wie ich die Weinrallye aber kenne haben die Teilnehmer schon etwas Interpretationsspielraum. Ich habe wirklich lange überlegt und kam einfach nicht zu einer Idee, über was ich denn schreiben könnte. Und dann kam mir meine erste Begegnung mit Riesling in den Sinn. Riesling, eine Rebsorte, die seit "damals" eine Vorliebe von mir ist! Aber wie kam es dazu? Dazu mehr...

Es war bei meinem Lieblings-Weinhändler K&U - Die Weinhalle. Ich war zu einem Seminar dort und es war noch ein bisschen Zeit bis zum Beginn der Veranstaltung. Ich fand mich vor den Reihen der Weinregale wieder und stöberte ein bisschen. Da fielen mir die Flaschen von "von Winning" auf. Ansprechendes Etikett, anscheinend gute Preise. Damals war meine Einstellung: Silvaner, Anbaugebiet Franken, vielleicht noch Müller-Thurgau. Aber bloß nicht zu weit über den Tellerrand hinausgucken, auf der fränkischen Schien fährst du doch gut! Als ich diese Flasche sah, die mich auch mit dem Prägedruck sehr begeisterte (versprochen, das war nicht der Kaufgrund! ☺), war sozusagen ein ganzer Sprung über den Tellerrand geschafft. Der Königsbacher Ölberg Riesling trocken für 15 Euro pro Flasche schien mir eine gute Investition und am Ende des Abends nahm ich mir eine mit nach Hause. Dort lag der Wein dann etwas herum. Damals war das der Jahrgang 2009. Aufgemacht habe ich ihn dann am 18.07.2011. Damals waren noch Apfel und florale Noten am Start.
Dieser Wein war damals (man mag es nicht glauben) der erste Riesling für mich! 
Fazit: Ich war von da an total begeistert! Und Riesling war von da an eine Klasse für sich. Und von Winning einer meiner Favoriten. Der Stephan Attmann leistet da wirklich ganz tolle Arbeit. Er macht es anders, individuell eben, aber seine Weine haben einfach das gewisse Etwas!




Der Wein bietet Aromen von Zitrus und Grapefruit. außerdem eine heuige Note. Mit etwas Zeit an der Luft gesellt sich auch eine steinige Note hinzu. Sehr interessant! Kann man dann im Mund Mineralik erwarten? Ja man kann! Und auch wenn dieser Begriff stark in der Kritik steht, verwende ich ihn hier bewusst. Anders kann man es einfach nicht beschreiben! Nebenbei bietet er auch Noten von Zitrone (auch, wenn mich einige dafür schelten werden, aber: er hat ein bisschen etwas von einer "heißen Zitrone") und Grapefruit, aber ich glaube auch Blutorange zu erkennen! Er bietet eine schön eingebundene Säure, wirkt aber trotzdem erfrischend, eine wirklich tolle Struktur! Auch macht er den Eindruck, als wäre Holz im Spiel (ich habe dem Weingut geschrieben, die haben sich bis jetzt aber nicht zurückgemeldet!). Er ist alles andere als ausladend sondern elegant und schmeichelt eher über die Zunge. Im Abgang kommt dann noch ein letzter Aufschrei, eine Art Aufbegehren, ähnlich der Rebellion in der Pubertät. Er versucht noch einmal etwas zu protzen. Das braucht er aber eigentlich gar nicht, er macht schon vorher einen sehr guten Eindruck! 
Bei diesem Wein hat man einfach Spaß am Trinken! Das "Verkosten" habe ich ziemlich schnell aufgegeben, da muss dann die richtige Buch dazu her und dann einfach nur entspannen! Wahnsinn!


♫ ♫ ♫  ♫ ♪ (5,5)

Und hier noch einmal alle Infos:

Bezeichnung: Königsbacher Ölberg Riesling trocken
Art: Weißwein
Herkunftsland: Deutschland
Anbaugebiet: Pfalz
Lage: Königsbacher Ölberg
Erzeuger: Weingut von Winning

Rebsorte: Riesling
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol
Jahrgang: 2010
Preis: 15 € / 0,75l


Gastgeberin dieser Weinrallye ist Julia Richter mit ihrem Blog GermanAbendbrot.
Die Artikel der anderen Teilnehmer findet ihr auf Facbook in der Weinrallye-Gruppe.

Kommentare:

  1. Willkommen bei der Weinrallye und wirklich nett, wenn ein knapp 19jähriger von "damals" erzählt. Da fühl ich mich ja gleich 10 Jahre älter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Gruppe habe ich das Problem noch angesprochen! ;-)
      Aber seit diesem "Ereignis" ist bei mir schon wieder so viel passiert, dass ich ruhig von "damals" sprechen kann! :-D
      Ich wollte dich damit natürlich keinesfalls beleidigen oder angreifen, noch wollte ich frech wirken! Du kennst mich doch! :-P

      Löschen
  2. Mir geht es ein bissl wie Susa. Aber dafür freue ich mich umso mehr, dass Du mitgemacht hast bei der Weinrallye #60

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat es auch gefreut, hat richtig Spaß gemacht, war auch ein tolles Thema! Großes Lob an dich als Gastgeberin! ;-)

      Löschen
    2. Vielen Dank :) Das komische Datum hat leide nicht sooo viele Leute zum Mitmachen gebracht. Aber es sind tolle Geschichten dabei rumgekommen!

      Löschen